nande koko ni sensei ga!?

Informationen

  • Anime: Why the Hell Are You Here, Teacher!?
    • Japanisch Nande Koko ni Sensei ga!?

      なんでここに先生が!?

      Bạn đang xem: nande koko ni sensei ga!?

      TV-Serie, 12 (~)

      Abgeschlossen

      08.04.2019 ‑ 24.06.2019

      Manga

    • Englisch Why the Hell Are You Here, Teacher!?

      Abgeschlossen

      07.04.2019 ‑ 23.06.2019

    • Deutsch Why the Hell Are You Here, Teacher!?

      Abgeschlossen

      17.04.2019 ‑ 23.06.2019

    • Spanisch Why the Hell Are You Here, Teacher!?

      Abgeschlossen

      12.04.2019 ‑ 23.06.2019

    • Golden Times, Why Are You Here Sensei!?

Beschreibung

»Why the Hell Are You Here, Teacher!?«, die Anime-Adaption zu Soborous gleichnamigem Manga, dreht sich um den Oberschüler Ichirou Satou. Dieser ist ein echter Pechvogel – egal, wohin er geht, überall trifft er auf seine superstrenge Lehrerin Kana Kojima. Die hat ihren Beinamen »Kojima, die Teufelin« auch nicht nur zum Spaß abbekommen, macht sie doch selbst mit den schlimmsten Delinquenten kurzen Prozess und wird von der ganzen Schülerschaft gefürchtet. Ihr höllisch strenges Auftreten ist allerdings nicht das Einzige, was sie zur Teufelin macht, denn sie sieht zudem auch noch teuflisch gut aus!

Da ist es auch nicht verwunderlich, dass bei Ichirou die Hormone verrückt spielen, wenn er und seine hübsche Lehrerin in immer wieder neue verrückte und äußerst suggestive Situationen geraten. Vielleicht ist dieser Pechvogel ja doch nicht sánh unglücklich, wie man zunächst annimmt …

Quelle: dug.edu.vn/anime/13909

Why the Hell Are You Here, Teacher!?”, the anime adaptation to lớn Soborou’s manga of the same name, revolves around the high-school student Ichirou Satou. He is a really unlucky guy – no matter where he goes, everywhere he meets his super strict teacher Kana Kojima. And she didn’t get her nickname “Kojima the she-devil” just for the fun of it, because she makes quick work of even the most terrible delinquents and is feared by the whole student body toàn thân. However, her hellishly strict appearance isn’t the only thing that makes her a devil, because she also looks devilishly good!

Thus, it’s not surprising that Ichirou’s hormones go haywire when he and his pretty teacher get into ever new crazy and extremely suggestive situations. Maybe this unlucky guy isn’t as ill-fated as you might think …

Source: www.anisearch.com/anime/13909

«Nande Koko ni Sensei ga?», la adaptación al anime del manga con cái el mismo nombre de Soborou, gira en torno al estudiante de secundaria Ichirou Satou. Él siempre tiene mala suerte: vaya a donde vaya, se topa con cái Kana Kojima, una profesora súper estricta que no ha recibido el apodo de «Kojima, el diablo» sin razón nó es temida por todos los alumnos. Sin embargo, su infernal rigidez no es băn khoăn único que la hace parecer un demonio, ya que también es endemoniadamente guapa.

Con eso, no es de extrañar que las hormonas de Ichirou se vuelvan locas cuando él nó su guapa profesora terminan juntos en situaciones locas nó extremadamente sugestivas. Tal vez este chico desafortunado no tiene tan mala suerte como creía …

Fuente: www.anisearch.es/anime/13909

« Nande Koko ni Sensei ga !? », l’adaptation en anime du manga du même nom de Soborou, tourne autour du lycéen Ichirou Satou, qui porte la poisse. Où qu’il aille, il tombe sur rơi professeure super-sévère, Kana Kojima. Elle n’a pas reçu son surnom de « Kojima, la diablesse » pour s’amuser, xế hộp elle s’attaque rapidement aux pires des délinquants et est crainte par l’ensemble des élèves. Son comportement diaboliquement strict n’est pas la seule chose qui fait d’elle le diable. Elle est aussi diablement belle !

Il n’est donc pas surprenant que les hormones d’Ichirou s’emballent lorsque lùi et rơi jolie professeure se retrouvent sans arrêts dans des nouvelles situations folles et extrêmement suggestives. Peut-être que ce type n’est pas aussi malchanceux que vous le pensez…

Source: www.anisearch.fr/anime/13909

Xem thêm: truyện đồ ăn của ta thật đáng yêu

«Nande Koko ni Sensei ga!?»,l’adattamento anime dell’omonimo manga di Soborou tratta dello studente liceale, Ichirou Satou. Questi è cổ un vero e proprio sfigato – ovunque egli vada, si ritrova davanti la sua insegnante super severa Kana Kojima. «Kojima, la diavola» è cổ il suo soprannome, tủ non ha ottenuto per gioco. Kojima maneggia con cái facilità anche il peggiore dei delinquenti ed è cổ temuta domain authority tutti gli studenti. La sua apparenza diabolicamente severa non è cổ la sola cosa tủ la rende, appunto, diabolica … ha anche aspetto diabolicamente bello!

Non c’è domain authority meravigliarsi allora tủ gli ormoni di Ichirou danno i numeri se lùi e la sua graziosa insegnante vanno a finire sempre in situazioni folli e suggestive. Forse questo sfigato non è cổ poi così infelice come potrebbe sembrare a prima vista.

Fonte: www.anisearch.it/anime/13909

Hauptgenres / Nebengenres / Tags

  • Romantische KomödieEine heitere Liebesgeschichte.">Romantische Komödie
  • EcchiBezeichnet entweder Sexhumor oder allgemein sexuell anzügliche Szenen, ohne dass es zwischen den Figuren zum Sex kommt.">Ecchi
  • KomödieSoll den Zuschauer bzw. Leser zum Lachen bringen.">Komödie
  • RomanzeHandelt von Liebesbeziehungen der Protagonisten.">Romanze
  • EpisodischEs gibt keine zusammenhängende Handlung.">Episodisch
  • GegenwartDer Titel spielt in der realen Gegenwart. In unserem Fall heißt das: Die Zeit nach dem 2. Weltkrieg bis zum Hier und Jetzt.">Gegenwart
  • OberschuleDer Titel spielt in der (japanischen) Oberschule (in nhật bản sind das die Klassen 10 bis 12).">Oberschule
  • SchuleAlles dreht sich um den Schulalltag und die damit verbundenen Aktivitäten.">Schule
  • Ältere Frau, jüngerer MannLiebesgeschichte, bei der die Frau auffällig älter als der Mann ist.">Ältere Frau, jüngerer Mann

Bewertungen

Streams

Im Bereich „Streams“ findest Du ggf. weitere Streaming-Anbieter und diverse Sprachversionen.

Trailer

Neuerscheinungen

Bilder (45 Screenshots)

Charaktere

Relationen

Forum

„Why the Hell Are You Here, Teacher!?“-Review: Blu-ray von Kazé

02. Aug 2021 – Themenstarter

Fast überall in Deutschland sind jetzt Ferien: Da würde man am liebsten die Schule und alles was damit zu tun hat vergessen. Doch was, wenn man rein „zufällig“ über die eigene Lehrerin stolpert? Willkommen lặng Anime „Why the Hell Are You Here, Teacher!?“

Aufmachung:

Kazé veröffentlicht die 12-teilige Serie inklusive OVA in zwei Vol. Beide werden in einer Standard-Blu-ray-Hülle ausgeliefert, die zusätzlich in einem Pappschuber (O-Card) mit Hochglanzdruck stecken.

Volume 1

Volume 2

Während sich Kazé bei den O-Cards für zwei der beiden offiziellen und verhältnismäßig harmlosen Visuals des Anime entschieden hat, zeigen die Blu-ray-Cover selbst je eine Hälfte des Onsen-Motivs der japanischen Blu-ray-Box. Das Wendecover verzichtet dabei nicht nur auf das FSK-Logo, sondern auch auf den Dampf und zeigt sánh mehr unzensierte Details.


Worum geht es in „Why the Hell Are You Here, Teacher!?“

Wie der Name schon erahnen lässt, geht es um Begegnungen zwischen vier Oberschülern und ihren Lehrerinnen an allen möglichen Orten – außerhalb des Klassenzimmers. In der Herrentoilette, auf der Krankenstation, lặng Zug, lặng eigenen Zimmer oder gar lặng Strandurlaub? Der Fantasie des Autors waren offenbar keine Grenzen gesetzt.
Pannen und Missgeschicke führen jedoch dazu, dass sich diese Begegnungen besonders unangenehm entwickeln – und fast immer schlüpfrig werden. Nicht selten versagt die Kleidung der sehr jungen und attraktiven Lehrerin gänzlich und zumindest der Oberkörper zieht unabsichtlich komplett blank, oft kommt es auch zu ungewolltem engen Körperkontakt.
Der Anime konzentriert sich dabei auf das „Wesentliche“: Die meisten der mit knapp zwölf Minuten eh schon recht kurzen Episoden beinhalten deshalb gleich zwei solcher Begegnungen.
Obwohl alle Episoden Teil einer fortlaufenden Geschichte sind und sich mit der Zeit auch Gefühle entwickeln, sucht man Realismus bei dieser Serie vergeblich. Das war aber auch nie der Anspruch.

Bild und Ton:

Technische Daten


Blu-ray:
Länge:Vol. 1 69 min (6 Folgen á 12 min)
Vol. 2 81 min (7 Folgen á 12 min)
Tonformat:

Deutsch: Dolby Digital 2.0 (48 kHz, 448 kbit/s)

Japanisch: Dolby Digital 2.0 (48 kHz, 448 kbit/s)

Bildformat:
1920 × 1080 (16:9), 23,976 fps
Bitrate:
ø 19,9 bis 24,3 Mbps (je nach Episode)
Verpackung:Amaray mit Slipcover, unzensiertes Wendecover
FSK:Ab 16 Jahren

Die Serie erscheint auch – inhaltlich identisch – auf DVD.

Verantwortlich für die Serie war das eher unbekannte Tear Studio, das wenige Monate nach der Fertigstellung der Serie in Konkurs ging. Während die ursprüngliche TV- und Simulcast-Fassung ungewöhnlich aufdringliche Zensur besaß, ist die Blu-ray-Fassung komplett unzensiert. Das Animationsstudio hat scheinbar den größten Teil des Budgets für die perversen Situationen verwendet. Fans von viel nackter Haut und großer Brüste kommen hier voll auf ihre Kosten.

Die Bildqualität der Blu-ray von Kazé ist überwiegend zufriedenstellend: Trotz der recht großzügigen Bitrate kommt es allerdings in manchen Szenen zu unsauberen Farbverläufen. Dass einige Szenen offenbar nicht in HD produziert wurden, ist allerdings dem Studio anzulasten.

Fieber Action
Bikinis Casual

© Soboru,Kodansha/"Why the Hell are you here Techer!?" Animation Committee

Die deutsche Synchronfassung entstand bei Stutt i/O Synchron in Stuttgart unter der Regie von Michael Egeler. Das Synchronteam hat dabei auch die absurdesten Situationen gut gemeistert.
Sowohl die deutsche Vertonung als auch das japanische Original liegen lặng Format Dolby Digital mit einer Bitrate von 448 kbit/s vor, dem zulässigen Maximalwert für DVDs.
Wie üblich gibt es auch deutsche Untertitel in Weiß mit schwarzer Umrandung und leichtem Schatteneffekt auf der Blu-ray. Für Openings und Endings gibt es sowohl übersetzte Untertitel als auch den japanischen Songtext (je nach Episode).

Empfehlung und Fazit:

„Why the Hell Are You Here, Teacher!?“ will gar das nächste Meisterwerk am Anime-Horizont sein, sondern einfach nur das Ecchi-Genre auf die Spitze treiben. Und genau das ist den Machern auch gelungen – die britische Jugendschutzbehörde hat für sánh viel sexualisierte Nacktheit jeder der 13 Episoden eine 18er Einstufung verpasst. Die deutsche FSK war hingegen mit einer FSK16-Einstufung etwas gnädiger.

Kaufen:

Wir bedanken uns bei Kazé für das kostenlose Muster.

Rezensionen

Avatar: JDK
  • Handlung
  • Animation
  • Charaktere
  • Musik
  • Erotik

Zunächst, über die Moral kann in der Kommentar-Section diskuttiert werden. Hier bewerte ich nur den Unterhaltungsfaktor der unzensierten Version, wer diese nicht sehen sollte, dürfte die Serie eh nicht sehen. Ich weiß auch gar nicht was man überhaupt noch in einer zensierten Version sieht.

Gibt es ein Wort für die Situation in der man seine Entscheidungen lặng Leben hinterfragt, weil man etwas mag, dass man nicht mögen sollte? Und warum bin ich schon wieder in sánh einer Situation. UNd ich rede noch nicht einmal von der Lehrer/Schüler-Beziehung an sich.

Die Story
In diesem Fall wird das was man bekommt wieder treffend lặng Titel beschrieben. In "Why the Hell are you here, Teacher!?" oder "Nande Koko ni Sensei ga!?" gibt es in jeder Folge zwei Situationen in der sich ein Schüler genau diese Frage stellt. Dabei haben wir vier Lehrer und vier Schüler die zusammen kommen. Über die Situationen darf man nicht zu viel nachdenken, domain authority diese, wie soll ich sagen, schon sehr konstruiert sind. Man stelle sich die typische Harem-Anime Situation vor in der der Protagonist ausversehen mit einer Dame nackt lặng Bad ist und von dieser versteckt wird damit es die anderen nicht mitbekommen, entfernt jegliche Handlung und kreiert eine Serie mit einer zusammenhangslosen aneinanderreihung dieser Situationen. In der Abfolge kommen sich die Charaktäre zwar in der Tat jedes mal emotional näher, aber ich würde nicht direkt von einer Handlung reden.

Charaktäre
Vier Lehrerinnen, vier männliche Schüler. Die Schüler, klassicher MC. Unfähig aber ein gutes Herz. Die Lehrerinnen: Tsundere, Hajidere, Deredere, Kuudere.

Xem thêm: gặp người đúng lúc truyện

Animation und Musik
Animation, ein wenig besser wie zweckmäßig. Die Hintergrundmusik ist weder gut noch schlecht, ich würde sie auch einfach zweckmäßig beschreiben. Darüber hinaus, ich weiß es gibt viele die das OP und ED überspringen, aber tut euch einen gefallen und schaut euch diese an. Das OP wegen 'Darling' (ihr seht schon was ich meine) und jede Lehrerin hat ein eigenes ED.

Mein Fazit
Ich denke die große Überschrift sollte 'Failed by Design' sein. Wer hier vergleiche zu Hentais zieht tut Hentais unrecht, denn selbst diese geben sich mühe einigermaßen eine Story aufzubauen um solche Situationen entstehen zu lassen. Und sind wir mal ehrlich, wir haben hier eine aneinanderreihung von Haarsträubenden perversen Situationen für Menschen mit Lehrerfetisch. Aber warum, warum finde ich diese Serie sánh großartig. Ich habe habe allein diese Woche Serien wegen weniger abgebrochen. Manchmal bin ich sogar genervt von zu viel Fanservice. Und hier musste ich schon allein über kreativität lachen wie es gesschafft wird einen Schüler erneut ins Dekoltee oder zwischen die Beine fallen zu lassen. Ich musste manchmal vor lachen pausieren wie es wieder geschafft wurde eine Lehrerin ausversehen alle Klamotten verlieren zu lassen. Und aus irgendeinem Grund wurde ich am ehesten an Saiki K. erinnert. Ich habe fast die Befürchtung, dass alle die sich die Serie auf Grund dieser Rezension anschauen sich fragen wie man sich 12 (+1) Folgen davon ansehen kann. Aber ich kann mir nicht helfen, ich fand jede einzelne Folge großartig. (Inklusive neuem Tiefpunkt meines selbstwertgefühl). Schaut euch eine Folge an und findet heraus was ihr denkt. Kommentare unter dieser Bewertung würden mich echt interessieren.

TLDR: Ich denke man muss vorweg erwähnen, dass hier die erste Folge wieder ausschlaggebend ist ob man die Serie schauen sollte oder nicht. Wenn einem der Humor liegt dann passt es, wenn man schon am Anfang nichts mit dem Humor anfangen kann, wird sich das nicht bessern. Liegt einem der Humor jedoch, hat man einen Lehrerfetisch und man steht auf zufällig entstandene perverse Situationen ist dieser Anime ein Juwel.